Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Stand 1.11.2020: 

Meine Praxis bleibt geöffnet - bitte beachten Sie die weiter unten angeführten Verhaltensregeln. 

Wir können Ihre Therapiestunde wahlweise aber auch online halten, wenn Sie das bevorzugen.

Therapiestunden wahlweise in der Praxis oder als Videotelefonie

 

Damit Sie auf die Unterstützung Ihrer PsychotherapeutIn gerade in Zeiten wie diesen nicht verzichten müssen oder Ihre Psychotherapie unterbrechen müssen, konnte der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) eine Sonderregelung während der Zeit der Corona-Krise erwirken:

 

Alle psychotherapeutischen Behandlungen können via Internet oder Telefon nach den Regeln durchgeführt, die für die Standard-Psychotherapie in den Praxen gültig sind.

 

Diese Können mit folgenden Krankenkassen in gleicher Form abgerechnet werden, wie Face-to-Face Psychotherapien in der Praxis:

 

ÖGK (Österreichische Gesundheitskasse)

BVAEB (Versicherungsanstalt Öffentlicher Bediensteter,  Eisenbahnen und Bergbau)

SVS (Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen)

KFA (Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien)

KFG (Kranken- und Unfallfürsorge für oö. Gemeinden)

 

Weiterführende Information des Österreichischen Bundesverbands für Psychotherapie (ÖBVP) finden Sie hier.

Datenschutz bei Psychotherapie über Internet

 

Ich verwende eine DSGVO-konforme Variante der Videotelefonie, die auf die Bedürfnisse von Ärzten und Therapeuten zugeschnitten ist. Hierzu müssen Sie KEINE App auf Ihr Telefon oder Ihren Computer laden. Sie bekommen von mir im Falle eines solchen Videotelefonats eine Einladung per SMS oder per E-Mail. Die Videotelefonate sind sicher und End-to-End verschlüsselt. Das bedeutet, dass niemand außer Ihnen und mir das Gespräch sehen oder hören kann. Die Datenschutzvereinbarungen entsprechen den Anforderungen des Gesundheitswesens und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Weitere Informationen dazu gerne im persönlichen Gespräch/Telefonat.

 

Sollten Sie es vorziehen über eine App das Videotelefonat abzuhalten, gerne über Signal.

Terminabsagen

 

Sollten Sie während der Corona-Krise aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen müssen, fallen keine Kosten an. Wir können entweder einen Termin für ein Videotelefonat vereinbaren und/oder eine Therapiestunde für einen späteren Zeitpunkt vereinbaren.

Verhaltensregeln in der Praxis

  • Bitte betreten Sie die Praxis mit Mund-Nasen-Schutz und halten Sie einen Abstand von mindestens 1 Meter, sollte sich noch jemand anderer in der Praxis aufhalten.
  • Bitte verbringen Sie die Wartezeit möglichst außerhalb der Praxis.
  • Verzichten aufs Händeschütteln.
  • Einhalten der empfohlenen Distanz von mindestens 2 Metern.
  • Einhalten der Hygienemaßnahmen - gründliches Händewaschen für 20 – 30 Sekunden und/oder Desinfizieren der Hände nach dem Eintreten in die Praxis.*
  • Für regelmäßiges Lüften des Therapieraums, Desinfektion der Türklinken und der Toilette wird gesorgt.
  • Beim Husten und Niesen bitte die empfohlene Atemhygiene einhalten (Mund und Nase mit Ellenbogen oder Einwegtaschentuch bedeckt halten!).*
  • Einwegtaschentücher stehen ausreichend in der Praxis zu Ihrer Verfügung.

 

* siehe Information der Bundesministerien am Ende der Seite.

Wann sollten Sie nicht in die Praxis kommen?

 

Falls Sie unter folgenden akuten Symptomen leiden:

  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Fieber

UND

  • Sie in den 14 Tagen vor Auftreten dieser Symptome Kontakt mit einer bestätigt an Coronavirus erkrankten Person hatten

ODER

  • Sie von einem Aufenthalt in einer der Regionen zurückgekommen sind, in der von der anhaltenden Übertragung vom Coronavirus ausgegangen wird,

bitte ich Sie aufgrund der aktuellen Empfehlung der Gesundheitsbehörden nicht in die Praxis zu kommen.

 

Bitte rufen Sie umgehend die Nummer 1450 an!

 

Wenn sich herausstellt, dass Sie ein Corona-Verdachtsfall sind, wird eine medizinische Testung für Sie organisiert.